Sie sind hier: Startseite > 
Hinweis EU-Förderung

Evropská unie. Evropský fond pro regionální rozvoj: Investice do vaší budoucnosti.
Europäische Union. Europäischer Fonds für regionale Entwicklung: Investition in Ihre Zukunft

Hinweis EU-Förderung

Hinweis EU-Förderung
06.01.13 17:13

Jabloň lesní – strom roku 2013!

Pocta a závazek pro Grüne Liga Osterzgebirge


29.03.12 21:11

Zajímavé přírodní lokality východního Krušnohoří na internetu

Kdo chtěl poznat přírodu východního Krušnohoří, mohl dosud najít spoustu informací na internetu -...


16.05.16 07:40

Natura-2000-Gebietsbetreuung geht weiter

Grüne-Liga Osterzgebirge koordiniert Gebietsbetreuernetz


29.04.16 18:39

Viertausend Unterschriften für besseren Naturschutz in Sachsen!

Petition "Sachsens Natur erhalten!" im Landtag übergeben


02.06.15 15:27

viele neue Inhalte

NSG-Broschüren und Naturschatz online


31.03.15 20:17

Praktikumsplätze

bei der Grünen Liga Osterzgebirge


22.01.15 10:11

Johannishöhe: Veranstaltungsprogramm 2015 online

Unser Veranstaltungsprogramm für das Jahr 2015 ist online. Zu finden ist es auf...


07.06.14 16:50

Demo

„Wir haben Agrarindustrie satt!“


26.05.14 16:19

LfULG lernt von der Liga

und klont Ulli Uhu für ein Video.


18.05.14 12:16

HeuHoj-Camp 2014

deutsch-tschechische HeuHoj-Camp geplant


01.05.14 16:27

Frühlingsspaziergänge Mai 2014

Hier eine Auswahl für unsere Region


26.02.14 08:01

politische Kernforderungen der Naturschutzpraktiker

Was für die Biologische Vielfalt Sachsens getan werden muss


30.10.13 08:22

politische Forderungen der Naturschutzbasis in Sachsen

Auf dem Weg zu einer "Biodiversitätskonzeption von unten"


07.03.13 12:09

Termine

vom Verein Natura Miriquidica e.V. in Rübenau


05.01.13 10:22

Wir haben satt - Demo

Demo am 19.1.13 in Berlin


06.12.12 13:03

Buslinie 400 macht künftig einen Bogen um den Tharandter Wald

8. Dezember: Johannishöhe ruft auf zur letzten Fahrt mit dem "Annaberger Bus" durch Tharandt


29.11.12 08:28

Der Wildapfel - Baum des Jahres 2013!

Ehre und Verpflichtung für die Grüne Liga im "Holzäppelgebirge"


29.11.12 07:59

Freiberger Muldentalbahn erhalten!

Naturkundliche Wanderung der Grünen Liga Osterzgebirge bei Mulda


02.10.12 07:24

in eigener Sache

neue Geldquelle erschließen???


14.04.12 11:45

Schüler pflanzen Bäume in Altenberg - für den Regenwald Madagaskars!

Zugegeben, die Überschrift klingt absurd, und trotzdem ist da etwas dran.

Seit langem engagiert...


Vítáme vás - Herzlich Willkommen

Seit vielen Jahren organisieren Umweltvereine beiderseits der Grenze interessante Veranstaltungen und wichtige Naturschutzeinsätze im Ost-Erzgebirge. 

Již několik let organizují ekologická sdružení na obou stranách státní hranice východních Krušných hor zajímavé akce a  brigády v oblasti ochrany přírody.

  

Die wichtigsten Termine der Naturschutzeinsätze gibt es: hier!

Naturführer-Bildband "Naturschatz Ost-Erzgebirge"

"Naturschatz" (das zweite a darf auch als u gelesen werden) ist der 2015 erchienene vierte Band des Buchprojekts "Naturführer Ost-Erzgebirge" der Grünen Liga Osterzgebirge. Gut drei Dutzend profunde Gebiets- und Fachkenner haben wieder mitgeholfen, die Lebensräume der Region mitsamt ihrer typischen Pflanzen- und Tierarten vorzustellen. Naturfotografen haben insgesamt fast 10.000 Fotos zur Verfügung gestellt, aus denen die 400 schönsten ausgewählt wurden für den wunderbaren Bildband. Balzende Birkhähne auf dem Erzgebirgskamm, Arnika im Gimmlitztal, alte Buchen mit seltenen Baumpilzen, Fledermausbiotope untertage - die Natur des Ost-Erzgebirge wird in all ihrem Facettenreichtum präsentiert. Erschienen ist das Buch wieder beim Dresdner Sandsteinverlag, und möglich wurde das Projekt dank Unterstützung durch die Förderrichtlinie Natürliches Erbe.

 

Naturschatz Osterzgebirge
Východní Krušnohorí Príroda
v obrazech

Naturführer Ost-Erzgebirge, Band 4
Prírodou východního Krušnohorí, svazek 4

Herausgeber: Grüne Liga Osterzgebirge e.V.
408 Seiten, zweisprachig (deutsch und tschechisch), 21 x 22 cm, erschienen am 01.06.2015
ISBN 978-3-95498-170-0

18,00 EUR

Bezugsmöglichkeit: http://verlag.sandstein.de/

Aktuelles zu Natur und Umwelt im Ost-Erzgebirge steht außerdem jeden Monat im "Grünen Blätt'l"!

Beiträge sind immer genauso willkommen wie Mithilfe beim gemeinsamen Falzen und Eintüten, jeweils am letzten Donnerstag, 16.00 Uhr in Dippser Grüne-Liga-Büro (Große Wassergasse 19). 

Neben der anachronistischen Echt-Papier-Ausgabe gibt es das Grüne Blätt'l auch als pdf bei www.grueneliga-osterzgebirge.de.

   

Die wichtigsten Naturschutztermine 2016 im Überblick: der Jahreskalender der Grünen Liga Osterzgebirge - hier zum Herunterladen!

 

Wie funktioniert Naturschutz in der Praxis? Dafür gibt es kein einfaches Schema F, aber zum Glück Naturschutzvereine mit langer Erfahrung. Die Grüne Liga Osterzgebirge hat 2010 einmal in knapper Form aufgeschrieben, was bei einigen unserer wichtigsten Biotope besonders zu berücksichtigen ist. Als Hilfe für die praktische Arbeit gibt es jetzt drei

Biotoppflege-Broschüren

nämlich zu den Themen:

Steinrücken 

(Schutz und Pflege der besonderen Biotope des Ost-Erzgebirges)

Alte Bäume

(Schutz und Pflege der ältesten Bewohner des Ost-Erzgebirges)

Berg- und Feuchtwiesen

(Schutz und Pflege der Grünlandvielfalt im Ost-Erzgebirge).

Natürlich stehen die Broschüren auch als pdf zum Herunterladen bereit.

Neue Broschüren aus der Reihe "Naturschutz praktisch" erschienen:

BÄCHE - Schutz der Lebensadern des Ost-Erzgebirges

Gemeinsam mit Dr. Hanno Voigt (www.nature-concept.de ) hat sich die Grüne Liga Osterzgebirge in den vergangenen Monaten verstärkt mit dem Thema Fließgewässer beschäftigt. Seit dem Hochwasser 2002 mussten die Bergbäche der Region so einiges erdulden: Gewässersohlen wurden beräumt, neue Ufermauern gesetzt, Erlen gefällt, immer wieder der Bodenschlamm durch Bagger aufgewühlt. Gleichzeitig kommt mit jedem Sommergewitter immer mehr Ackerschlamm angeschwemmt. Viele Pflanzen und Tiere haben es da sehr schwer. Damit die Fließgewässer auch weiterhin Lebensräume mit großer Biologischer Vielfalt bleiben können, sollten sie nicht nur als Wasser-Abflussbahnen angesehen werden. Was zu beachten ist, um Bäche lebendig zu erhalten und zu gestalten, kann man jetzt im neuen Naturschutz-praktisch-Heft nachlesen.

Broschüre zum download

(Diese Publikation wird im Rahmen des „Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 - 2013“ unter Beteiligung der Europäischen Union und dem Freistaat Sachsen, vertreten durch das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, durchgeführt.)

weitere Informationen zum Fließgewässernaturschutz im Ost-Erzgebirge

Gebäude-Lebensräume - 

 in den Dörfern und Städten des Ost-Erzgebirges

 

Gemeinsam mit dem Umweltzentrum Freital, die besipielsweise beim Mauerseglerschutz über umfangreiches Erfahrungswissen verfügen, hat die Grüne Liga Osterzgebirge in einer kleinen Broschüre zusammengefasst, womit Hausbesitzer und Mieter die Biologische Vielfalt fördern können.

Broschüre zum download

Zu allen Broschüren der Reihe "Naturschutz praktisch" gibt es auch jeweils ein A2-Plakat mit einer Zeichnung des entsprechenden Lebensraumes. Geeignet sind diese Darstellungen unter anderem für den Biologieunterricht an Schulen, um die Biologische Vielfalt zu verdeutlichen, dies in Wiesen, alten Bäumen, Steinrücken, Gebirgsbächen und an Gebäuden zu Hause ist. Die Plakate sind in der Dippoldiswalder Geschäftsstelle der Grünen Liga Osterzgebirge, Großße Wassergasse 9 erhältlich (geöffnet immer donnerstags 14.00 bis 18.00 Uhr, ansonsten auf Nachfrage: 03504-618585).

  

über diese Website

Diese Seite beruht auf dem Redaktionssystem Typo3, was die Mitarbeit vieler Naturfreunde an diesem Projekt möglich macht. Wenn Du im Ost-Erzgebirge für Natur und Umwelt aktiv bist, können hier natürlich auch deine Themen, Termine und Nachrichten veröffentlicht werden. Dazu setze dich bitte mit uns in Verbindung: Jens Weber - jens(at)osterzgebirge.org (deutsche Redaktion); František Kraus - frantisek.kraus(at)post.cz (tschechische Redaktion); Nils Kochan  (webmaster)

(Kopie 1)